Essentielle Aminosäuren “WELL-BEE”

24,90

Amino Essential Kapseln “WELL-BEE”

“DIE BAUSTEINE DES LEBENS”

Alle, für den menschlichen Körper, essentiellen Aminosäuren in einer Kapsel!

60 Kapseln á 500 mg im umweltfreundlichen Glasflakon

Verzehrempfehlung: 2-mal täglich zwei Kapsel mit etwas Flüssigkeit einnehmen

lactosefrei  –  fructosefrei  –  glutenfrei

Für Vegetarier und Veganer geeignet.

 

 

Kategorie: .

Allgemeine Information zu Aminosäuren:

Aminosäuren / Proteine sind ein wichtiger Teil jeder lebenden Zell im Körper. Neben Wasser nehmen Proteine den größten Teil des Körpergewichts ein. Im menschlichen Körper sind die Proteine unter anderem zuständig für die Muskeln, Bänder, Sehnen, Organe, Nägel, Haare und viele wichtige Körpersubstanzen. Darüber hinaus sind sie wichtig für das Wachstum, den Heilungsprozess von Knochen, sowie von Gewebe und Zellen. Proteine helfen dabei die Wasserbalance zu regulieren, den korrekten pH Wert aufrechtzuerhalten und liefern auch noch Energie.

Entdeckung der Aminosäuren

Aminosäuren sind chemische Einheiten, man könnte sie auch Bausteine nennen, da aus Ihnen die wohlbekannten Proteine entstehen. Die ersten Aminosäuren wurde am Anfang des 19. Jahrhunderts entdeckt. Im Jahr 1806, haben die französischen Chimkar Louis-Nicolas Vauquelin und Pierre Jean Robiquet als erstes ein Bestandteil aus Spargel isoliert, welches anschließend den Namen Asparagin trug, die erste je gefundene Aminosäure.

Wieso sind Proteine bzw. Aminosäuren so wichtig?

Um zu verstehen, wie vital und wichtig Aminosäuren sind, muss man ebenfalls verstehen, was für einen hohen Stellenwert Proteine haben.

Es sind nämlich die Proteine, die die Struktur aller Lebewesen bilden. Jeder lebendige Organismus, vom größten Tier bis hin zum kleinsten Lebewesen, besteht aus Proteinen. Da Proteine solch zahlreiche Funktionen haben, ist es gerade wichtig, dass man genügend Aminosäuren aufnimmt, um weiterhin einen gesunden Körper zu erhalten. Ernährt man sich nicht richtig und achtet nicht auf die Lebensmittel, die man zu sich nimmt, kann es sehr schnell zu einem Proteinmangel kommen. Proteine sind bestimmte Aminosäureketten, welche miteinander verbunden sind. Jeder Proteintyp besteht aus einer speziellen Gruppe von Aminosäuren in einer speziellen chemischen Zusammensetzung. Durch diese einzigartige Zusammensetzung der Aminosäuren und deren Verbindung entstehen erst die einmaligen Funktionen der Proteine. Jedes Protein wird für etwas bestimmtes benötigt und auch austauschbar sind die einzelnen Proteine nicht.

Aminosäuren und Neurotransmitter

Der Körper kann nicht direkt die Proteine aus der Nahrung verwerten. Zunächst werden die Proteine in ihre einzelnen Aminosäuren aufgespalten. Diese nutzt der Körper anschließend, um die unterschiedlichen Proteine herzustellen, die der Körper benötigt. Manche Aminosäuren dienen auch als Neurotransmitter oder auch als Vorgänger von Neurotransmittern. (Neurotransmitter sind jene Botenstoffe, die Informationen von einer Nervenzelle zur Nächsten transportieren). Aus diesem Grund sind bestimmte Aminosäuren besonders wichtig für das Gehirn, damit es zum einen Nachrichten empfangen und zum anderen senden kann.

Im Gegensatz zu anderen Substanzen können Neurotransmitter problemlos durch die Blut-Hirn Schranke passieren. Außerdem können Aminosäuren die Vitamine und Mineralstoffe dazu bringen, ihren “Job” sauber auszuführen. Auch wenn Vitamine und Mineralien vom Körper aufgesaugt werden, können sie nicht effektiv arbeiten, solange nicht die nötigen Aminosäuren vorhanden sind. Zum Beispiel kann ein niedriges Vorkommen von Tyrosin zu einem Eisenmangel führen.

Vorsicht bei Aminosäuren-Mangel!

Ein Defizit an der Aminosäure Methionin wurden mit Allergien und Autoimmunkrankheiten in Verbindung gebracht. Gerade die etwas ältere Generation der Bevölkerung leidet unter Depressionen oder neurologischen Problemen, die mit einem Aminosäuremangel der Aminosäuren Tyrosin, Tryptophan, Phenylalanin, Histidin und auch mit den verzweigtkettigen Aminosäuren Valin, Isoleucin und Leucin, zusammenhängen können.